C1 siegt im Pokal

Im Viertelfinale empfing die C1 die Gäste aus Rath-Heumar
im Stadion an der Brucknerstraße .
Die Jungs waren nach der langen Winterpause heiß auf
ein Pflichtspiel und traten aufgrund der guten Vorbereitung
auch sehr selbstbewusst auf.

Der Ansprache der Trainer hatten die Jungs anscheinend sehr
aufmerksam zugehört und begannen entsprechend sicher und
couragiert. Die Gäste hatten so Ihre liebe Mühe mit dem guten Verschieben und dem geschickten Pressing der RSV'ler.
Daraus ergab sich schon nach 10 Minuten eine 2:0 Führung durch einen Doppelpack von Boris. Die Treffer wurden durch gut vorgetragene Kombinationen erzielt. Mitte der 1. Hälfte ging dann etwas die Ordnung verloren und die Gäste versuchten daraus Kapital zu schlagen, jedoch ohne den
nötigen Erfolg. Kurz vor der Pause konnte dann Boris seinen 3. Treffer erzielen und so gelang ihm ein lupenreiner Hattrick.

In der Pause forderten die Trainer die Jungs auf weiter konzentriert und diszipliniert zu spielen. Die Gäste konnten kurz darauf den Anschlusstreffer erziele, den Enrico wenig später mit einem Flachschuss egalisierte.
Nur einige Minuten später erzielte Boris seinen 4 Treffer und dann schlug auch Enrico nochmals zu, wobei er den Keeper alt aussehen ließ. Den Schlusspunkt in einem ungefährdeten Spiel setzte dann Pascal mit einem Doppelpack und das Team unterstrich damit seine gute Leistung.

Das Trainerfunktionsteam zeigte sich sehr zufrieden mit der Spielstruktur und kann der Mannschaft nur zum Einzug ins Halbfinale gratulieren. Die Jungs haben erneut Heimrecht und empfangen am 1. Mai die SpVg. Flittard.

Nun gilt es die positive Stimmung mit in die Meisterschaft zu nehmen, wo die RSV'ler am 09.03. in Kalk antreten müssen.