Nachbericht zum 8:0 Sieg der Urbacher A1 gegen Buchheim

a1 buchheimDurch den verspäteten Anpfiff und die dadurch zu erwartende Verschiebung der nachfolgenden Spiele musste die Urbacher A1 auf den Rasenplatz ausweichen. Der ungewohnte Untergrund bereitete den beiden Mannschaften in der Anfangsphase auch einige Probleme. Nach kurzer Eingewöhnungszeit konnten die Urbacher mit einem Kopfballtor in der 15. Minute durch Mirco Cwikowski 1:0 in Führung gehen. Dann musste man bis zur 35. Minute warten, bis Nico Müller mit einem Flachschuss das 2:0 erzielte. Beide Tore fielen nach toller Vorarbeit von Mervan Bozan, der sich auf der rechten Seite durchsetzen konnte. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Nach der Pause konnten die Urbacher in der 50. Minute durch Marvin Wiesner und in der 52. Minute wiederum durch Nico Müller das Ergebnis auf 4:0 erhöhen. Die schwachen Buchheimer ermöglichten weitere Torchancen und so war es auch nur eine Frage der Zeit, bis Simon Oberrecht in der 58. Minute mit einem Kopfballtor das 5:0 erzielte. In der Folge war es wiederum Marvin Wiesner der in der 66. Minute zum 6:0 einschoss. In der 82. Minute setzte dann Nico Müller per Kopfballtor seinen dritten Treffer und schraubte den Spielstand auf 7:0 hoch. Da die Mannschaft Personalprobleme hatte, konnte der Torhüter Chris Pluchino, der als Spieler auflief, nach schöner Vorarbeit von Mirco Cwikowski am Ende das 8:0 erzielen. Das war dann auch der Endstand, der Hoffnung für die nächsten Wochen machen sollte.