C1 gewinnt 7:0

Die Mannschaft empfing die Gäste der SG Telekom Post Köln unter guten Voraussetzungen. Bis auf einen gesperrten und zwei Verletzte konnte das Funktionsteam aus dem Vollen schöpfen und war somit in einer beneidenswerten Situation.

Es wurden auf einigen Positionen Umstellungen vorgenommen, ohne dass das Grundkonzept geändert wurde, welches im Großen und Ganzen recht gut vom Team umgesetzt wird.
Das Trainerteam hatte die Jungs wieder gut auf den Gegner eingestellt und so gingen die RSV'ler vollkommen verdient in der 17 Minute durch Pascal in Führung. Die Mannschaft fand recht sicher ins Spielgeschehen und war dem Gast
in allen Belangen überlegen. Boris erhöhte die Führung in der 21. Minute auf 2:0, doch bei aller spielerischen
und taktischen Überlegenheit ging es mit diesem Ergebniss in die verdiente Pause. Die Ansprache war recht kurz und schien bei den Jungs angekommen zu sein, denn bereits in der 37. Minute erzielte Tim das mehr als überfällige 3:0.

Nun wurden beim Gast die Lücken immer öfter und geschickter genutzt, woraus auch die weiteren Treffer fielen durch Pascal in der 42. Minute, sowie nochmals Boris in der 48., 52. und 61. Minute. Der sehr souveräne und gute Schiedsrichter pfiff dann die Partie mit dem Endergebnis von 7:0 ab.

Damit bleibt das Team weiterhin ohne Gegentreffer
in der Rückrunde und verbessert das Torverhältnis stetig.
Am nächsten Spieltag muss die Truppe beim RSV Rath-Heumar antreten, und wird auch dort alles versuchen um die Punkte zu entführen.