B1 siegt 3:1

Die Mannschaft hatte sich unter der Woche intensiv auf die Aufgabe gegen Borussia Hohenlind vorbereitet. Das Trainerteam hatte schon am letzten Spieltag einige
Umstellungen avisiert und geplant. Die taktische Vorgabe wurde von den Jungs gut angenommen und auch umgesetzt, wobei sich ein sehr intensives Spiel entwickelte und die Jungs schon in der 5. Minute durch Luca in
Führung gingen. Dieser Treffer war ein schnell und konsequent zu Ende vorgetragener Angriff. In der Folgezeit eroberten sich die RSV'ler mehr und mehr Spielanteile und ließen dabei noch so einige Chancen liegen.

Mehmet gelang dann mit einem sehenswerten Heber das mehr
als verdiente 2:0, so ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff spielte die Mannschaft bis zur 58. Minute mit "angezogener" Handbremse und baute so den Gegner, den man eigentlich im Griff hatte, nochmals auf. Völlig unnötig Jungs!

In der besagten Spielminute erhöhte erneut Mehmet auf 3:0.
Dem Gegner gelang nur noch der Ehrentreffer, wobei auf unserer Seite weiterhin großzügig mit den Chancen umgegangen wurde. Im Trainerteam war man sich einig, dass man das Spiel schnell abhaken sollte denn in den nun folgenden Spielen warten ganz andere Kaliber auf die Mannschaft.

Der Focus liegt nun ganz klar auf den kommenden Spielens
Am Samstag können die Jungs mit einem Sieg im Pokalspiel in
Ostheim in Achtelfinale einziehen und am 18.10. muß man dann zum Tabellenführer CfB Ford Niehl.