C-Juniorinnen beim AXA-Cup

Beim heutigen AXA Cup in Brühl waren nur hochwertige Mannschaften am Start. Das wir dort mitspielen durften, war uns eine Ehre gegenüber dem Veranstalter FSV Brühl.

Alle Mannschaften traten dort mit dem alten Jahrgang an. Umso erstaunlicher war, dass unsere junge Mannschaft recht gut mitgehalten hat.

Im ersten Spiel gegen Düsseldorf boten unsere Mädels ein sehr gutes Spiel. Leider verlor man kurz vor Schluß durch einen Glückstreffer mit 0:1.

Im zweiten Spiel gegen Rot Weiss Merl, Bezirksligist, lag man recht schnell mit 0:3 zurück. Auf grund einiger Umstellungen und mit sehr viel Risiko konnte der Druck auf Merl erheblich erhöht werden. Innerhalb von 2 Minuten kam man auf 2:3 heran. Es wurde nun auf Brechen und Biegen gekämpft. Aber das Glück (Latte) war nicht mehr auf unserer Seite. Trotzdem ein super Spiel gemacht.

Im dritten Spiel gegen die Fortuna aus Köln, fast komplett alter Jahrgang, war von Anfang an der Wurm drin. Ob es die Angst war oder nur der Name Fortuna ist mir rätselhaft. Die Leistung der ersten beide Spiele konnte man in keiner Weise wiederholen. Hier sah man die Erfahrung und Abgeklärtheit des Bezirksligisten. Man kam hier richtig unter die Räder, leider. Das Endergebnis von 0:11 spiegelt eigentlich nicht das Können unserer Mannschaft wieder.

Im letzten Spiel gegen den Gastgeber FSV Brühl war dann wieder etwas mehr von unserem Können zu sehen. Da Brühl auch in unserer Staffel spielt, auch alles alter Jahrgang, hielt man die Niederlage mit 0:3 auch in Grenzen.

Fazit: Einige unserer Mädels, vor allen Dingen die Älteren, waren eigenartiger Weise dem Druck und Spiel des Gegners nicht gewachsen. Ich hoffe aber sehr, dass unsere Mädels hieraus einiges von den anderen Mannschaften gelernt haben wie Teamspirit, Einsatz und Kampfeswille.

In der nächsten Woche beim SSG Bergisch Gladbach werden wir mal mit den ganz jungen Mädels hinfahren, damit sie auch mal Spielpraxis bekommen.

 

HIER geht es zu den Turnierbildern

HIER geht es zu den Bildern des vorangegangenen Trainings