Sieg in Oberaussem

Am Sonntag, den 8.3.15 spielten unsere C-Juniorinnen bei Fortuna Oberaussem. In der Vorrunde haben unsere Mädels noch eine 1:4 Niederlage hinnehmen müssen.


In der Zwischenzeit ist unser Kader auf 17 Mädels angewachsen und durch fleissiges Training ist mitlerweile auch eine gute Mannschaft daraus entstanden.Leider mussten wir auf unsere etatmäßige Torhüterin auf grund von Krankheit verzichten. Somit sprang dafür unsere Marcia ein, die ihre Sache heute bravorös gemeistert hat.


Bei herrlichem Sonnenschein entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Da sich in der Anfangsphase alles zwischen den Strafräumen abspielte, waren Torszenen noch sehr rar.Nach gut 20 Minuten bekamen wir aber so langsam das Spiel in den Griff und viele Angriffe gingen nun in Richtung Tor des Gegners. Nach herrlicher Kombination durch mehrere Stationen erzielte unsere Tsveti den mitlerweile verdienten 1:0 Vorsprung. So ging es auch in die Pause.


Da wir heute mit 10 Mädels angereist ware, hatten wir mehrmals die Möglichkeit auszuwechseln. Was wir auch taten.Vor allen Dingen unsere jüngeren Spielerinnen, die sonst etwas weniger zum Einsatz kommen, machten ihre Sache recht gut.
Nach einem schönen Solo durch die Abwehr erzielte unsere Lina die 2:0 Führung. Mehrere Tormöglichkeiten wurden in der Folgezeit nicht genutzt.So kam es dann auch auch grund einer Unachtsamkeit in der Abwehr, das Oberaussem zum Anschlußtreffer 1:2 kam. Aber unsere Mädels liessen nicht locker und spielten weiterhin einen sehr schönen Fußball. So war es dann auch wieder unsere Lina, die auf 3:1 erhöhte. Nun war der Gegner dadurch etwas geschockt. Kurz danach erhöhte wiederum Tsveti zur 4:1 Führung. Catharina, die heute erst wieder zum Team dazugestoßen ist, erhöhte dann nach einem Volleyschuss zur 5:1 Führung. Aber unsere Mädels waren heute noch hungrig. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Tsveti und Lina auf der linken Seite, die dann unserer Nadine den Ball vorzüglich auflegte, konnte Nadine die 6:1 Führung erzielen. Das war übrigens ihr erstes Meisterschftstor für das Team.Bravo.


Danach war Schluß.


Fazit: kurz und bündig, das beste Spiel bisher in der Saison.Alle haben eine vorzügliche Leistung erbracht. Selbst der Gegner zollte hierfür seine Anerkennung.


Ein Dank gilt auch den vielen mitgereisten Eltern, die auch sehr lautstark von draussen unsere Mädels angefeuert haben.
Gespielt haben: Marcia,Ismet,Leonie,Verena,Catharina,Tsveti,Lina,Chalyn,Anna,Nadine.